Archiv der Kategorie: Einsatzberichte

Einsatzberichte

Einsatz 17/2017

Einsatzdatum  27.07.2017
Stichwort  Hochwasser
Einsatzort  Sottrum-Reifenhandel
alarmiert um  14:00
ausgerückt um  14:30
eingerückt um  21:00
Fahrzeuge TSF Sehlde + TSF Esbeck
Stärke  7 für Wülfingen
Einsatzleiter Zugführer Mehle P. Grebe
Fahrzeugführer Stellv. Ortsbrandmeister Wülfingen T. Schulz für TSF Sehlde
Bericht  Ablösung des 3. Zuges. Betriebsgelände bepumpt

Einsatz 16/2017

Einsatzdatum  25. – 26.07.2017
Stichwort  Hochwasser
Einsatzort  Elze, Biogasanlage
alarmiert um  22:00
ausgerückt um  22:05
eingerückt um  05:30
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen
Stärke  4
Einsatzleiter ÖEL Elze
Fahrzeugführer Gruppenführer J.A. Meier
Bericht  Ablösung der dortigen Einsatzkräfte

Einsatz 15/2017

Einsatzdatum  25.07.2017
Stichwort  Hochwasser
Einsatzort  Elze, Saalemühle
alarmiert um  22:00
ausgerückt um  22:05
eingerückt um  05:30
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen
Stärke  8
Einsatzleiter ÖEL Elze
Fahrzeugführer Ortsbrandmeister U. Wieckhorst
Bericht  Ablösung der Feuerwehr Esbeck an der Saalemühle

Einsatz 11-14/2017

Einsatzdatum  25.07.2017
Stichwort  Hochwasser
Einsatzort  Elze-Saalemühle, Bürgermeisterbrücke, Parkweg, Industriestr.
alarmiert um  11:15
ausgerückt um  11:20
eingerückt um  19:30
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen
Stärke  14 (für Wülfingen)
Einsatzleiter ÖEL Elze
Fahrzeugführer Ortsbrandmeister U. Wieckhorst
Bericht  Sicherung der Wohnhäuser, Keller mit Tauchpumpe am Pumpensumpf entleert, Hilfeleistung, Kellereingang mit Tauchpumpe entleert.

Einsatz 10/2017

Einsatzdatum  25.07.2017
Stichwort  Wasserschaden
Einsatzort  Wülfingen
alarmiert um  10:39
ausgerückt um  10:44
eingerückt um  11:15
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen
Stärke  12
Einsatzleiter Ortsbrandmeister U. Wieckhorst
Fahrzeugführer Truppführer G. Rinne
Bericht ca. 5cm Wasser im Keller, Tauchpumpe im Pumpensumpf eingesetzt

Einsatz 09/2017

Einsatzdatum  25.07.2017
Stichwort  Wasserschaden
Einsatzort  Wülfingen
alarmiert um  04:29
ausgerückt um  04:33
eingerückt um  04:50
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen
Stärke  15
Einsatzleiter Ortsbrnadmeister U. Wieckhorst
Fahrzeugführer Stellv. Ortsbrandmeister T. Schulz
Bericht  3 bis 4cm Wasser im Keller, kein Auspumpen möglich

Einsatz 08/2017

Einsatzdatum  25.07.2016
Stichwort  Hochwassereinsatz
Einsatzort  Elze
alarmiert um  01:16h
ausgerückt um  01:20h
eingerückt um  03:30h
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen
Stärke 15 für Wülfingen
Einsatzleiter Ortsbrandmeister U. Wieckhorst
Einheitsführer Stellv. Ortsbrandmeister T. Schulz
Bericht Unterstützung der Feuerwehr Elze nach starken Regenfällen.
Auf Bauhof Sandsäcke gefüllt für gefährdetes Wohnhaus an der Saale in der Gerberstrasse.

Einsatz 07/2017

Einsatzdatum  22.06.2017
Stichwort  TH – Ast auf Straße
Einsatzort  B3
alarmiert um  15:25h
ausgerückt um  15:30h
eingerückt um  15:50h
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen
Stärke  3
Einsatzleiter Gruppenführer Th. Flieth
Fahrzeugführer
Bericht  Nach einem Sturm, musste ein Ast von der B3 geräumt werden.

Einsatz 06/2017

Einsatzdatum  15.05.2017
Stichwort  Türöffnung
Einsatzort  Wülfingen – In den Wippen
alarmiert um  20:18h
ausgerückt um  20:20h
eingerückt um  20:48h
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen, RTW + Polizei
Stärke  11
Einsatzleiter  Gruppenführer T.Schulz
Fahrzeugführer
Bericht Eine Türöffnung war nach mehrmaligen Klopfen nicht mehr notwendig. Die Person hinter der Tür wurde von uns dem Rettungsdienst übergeben.

Einsatz 05/2017

Einsatzdatum  03.05.2017
Stichwort  Brandgeruch in Wohnung
Einsatzort  Wülfingen – Über dem Kampe
alarmiert um  19:04h
ausgerückt um  19:06h
eingerückt um  19:30h
Fahrzeuge  HLF 20/16 Elze (mit Wülfinger Kameraden), ELW 1 Elze + LF16/12 Elze, TSF Sorsum/Wittenburg, RTW, Polizei
Stärke  10 (für Wülfingen)
Einsatzleiter Gruppenführer U.Wieckhorst
Fahrzeugführer Gruppenführer Elze T.Bruontte
Bericht Ein Feuermelder im 1.OG eines Wohnhauses hatte ausgelöst. Laut Bewohner war ein Brandgeruch im Treppenhaus festgestellt. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert.
Nach Eintreffen und erster Erkundung konnte dann schnell Entwarnung gegeben werden. Brandgeruch oder Verqualmung wurden nicht festgestellt.
In der Wohnung, aus der der Brandgeruch kommen sollte musste eine Türöffnung durchgeführt werden, da die Anwohnerin nach mehrfacher Aufforderung die Tür nicht öffnete.
Die Bewohnerin war ansprechbar, wurde vom Rettungsdienst übernommen und versorgt. Die Wohnung war zwar verqualmt, aber kein Brand oder ähnliches festzustellen.
Nach Begehung der Wohnung wurde dann der Einsatz für uns beendet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.