Einsatz 07/2017

Einsatzdatum  22.06.2017
Stichwort  TH – Ast auf Straße
Einsatzort  B3
alarmiert um  15:25h
ausgerückt um  15:30h
eingerückt um  15:50h
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen
Stärke  3
Einsatzleiter Gruppenführer Th. Flieth
Fahrzeugführer
Bericht  Nach einem Sturm, musste ein Ast von der B3 geräumt werden.

Wechsel in der Führungsspitze

Während einer offiziellen Feierstunde wurden der langjährige Ortsbrandmeister Lothar und sein Stellvertreter Karl-Hermann verabschiedet

Im Anschluss vereidigte der Bürgermeister der Stadt Elze den Kameraden Uwe zum neuen Ortsbrandmeister und Timo zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Wülfingen.

  

Verabschiedung Zugführer der Bereitschaft

Verabschiedung unseres ehemligen Zugführers des 4. Zuges der Kreisfeuerwehrbereitschaft 2.

Am 20.05.2017 wurde unser Kamerad Karl-Hermann in einer kleinen Feierstunde als Zugführer des 4. Zuges der Kreisfeuerwehrbereitschaft 2 von uns verabschiedet.

Dazu trafen sich die Kameradinnen und Kameraden des 4. Zuges aus Elze, Mehle, Sorsum-Wittenburg und Wülfingen, mit Ihren Angehörigen im Wülfinger Feuerwehrhaus.

Aus Altersgründen musste unser Kamerad  aus dem aktiven Dienst leider austreten. Um seine Leistungen gebührend zu Ehren, haben wir uns zu dieser Feierstunde getroffen.

Einsatz 06/2017

Einsatzdatum  15.05.2017
Stichwort  Türöffnung
Einsatzort  Wülfingen – In den Wippen
alarmiert um  20:18h
ausgerückt um  20:20h
eingerückt um  20:48h
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen, RTW + Polizei
Stärke  11
Einsatzleiter  Gruppenführer T.Schulz
Fahrzeugführer
Bericht Eine Türöffnung war nach mehrmaligen Klopfen nicht mehr notwendig. Die Person hinter der Tür wurde von uns dem Rettungsdienst übergeben.

Einsatz 05/2017

Einsatzdatum  03.05.2017
Stichwort  Brandgeruch in Wohnung
Einsatzort  Wülfingen – Über dem Kampe
alarmiert um  19:04h
ausgerückt um  19:06h
eingerückt um  19:30h
Fahrzeuge  HLF 20/16 Elze (mit Wülfinger Kameraden), ELW 1 Elze + LF16/12 Elze, TSF Sorsum/Wittenburg, RTW, Polizei
Stärke  10 (für Wülfingen)
Einsatzleiter Gruppenführer U.Wieckhorst
Fahrzeugführer Gruppenführer Elze T.Bruontte
Bericht Ein Feuermelder im 1.OG eines Wohnhauses hatte ausgelöst. Laut Bewohner war ein Brandgeruch im Treppenhaus festgestellt. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert.
Nach Eintreffen und erster Erkundung konnte dann schnell Entwarnung gegeben werden. Brandgeruch oder Verqualmung wurden nicht festgestellt.
In der Wohnung, aus der der Brandgeruch kommen sollte musste eine Türöffnung durchgeführt werden, da die Anwohnerin nach mehrfacher Aufforderung die Tür nicht öffnete.
Die Bewohnerin war ansprechbar, wurde vom Rettungsdienst übernommen und versorgt. Die Wohnung war zwar verqualmt, aber kein Brand oder ähnliches festzustellen.
Nach Begehung der Wohnung wurde dann der Einsatz für uns beendet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Einsatz 04/2017

Einsatzdatum  25.04.2017
Stichwort  Türöffnung nach Wasserschaden
Einsatzort  Wülfingen – Über dem Kampe
alarmiert um  9:19h
ausgerückt um  9:27h
eingerückt um  10:01h
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen
Stärke  6
Einsatzleiter Stellv. Ortsbrandmeister K.H. Rieche
Fahrzeugführer Jugendfeuerwehrwartin M. Hirte
Bericht Wir wurden zu einer Türöffnung nach einem Wasserschaden „Über dem Kampe“ alarmiert. Nach erfolgter Öffnung wurden die noch offenen Wasserhähne geschlossen und wir konnten wieder einrücken.

Einsatz 03/2017

Einsatzdatum  30.03.2017
Stichwort  Ölspur klein
Einsatzort  Wülfingen, Im Kampe
alarmiert um  06:53h
ausgerückt um  07:00h
eingerückt um 08:25h
Fahrzeuge LF8/6 Wülfingen
Stärke 5
Einsatzleiter Gruppenführer T. Schulz
Fahrzeugführer – – –
Bericht In der Straße „Im Kampe“ hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen Stein eines Blumenbeetes überfahren und sich dabei wohl die Ölwanne aufgerissenen. Dies störte den Fahrer reichlich wenig, so dass er seine Fahrt unbeirrt fortsetzte. Der Verursacher konnte leider nicht ausfindig gemacht werden. Wir streuten die Ölspur in Wülfingen, so wie noch eine größere Lache in Burgstemmen ab.

Frühjahrswanderung März 2017

Trotz regnerischem und stürmischem Wetter ließen sich die Wülfinger Feuerwehrkameradinnen und Kameraden den Spaß an der, mittlerweile fest etablierten, Frühjahrswanderung nicht nehmen.

Dieses Jahr ging es durch die Wülfinger Kiesteiche in Richtung Marienburg, am Wetterschutzhäuschen unterhalb des Marienberges erwartete die Wanderer dann eine kleine Verpflegungsstation.

Nach kurzer Stärkung durch Kaffee und Kuchen ging es dann weiter durch die Feldmarkt über Schulenburg nach Jeinsen, um dort den mittlerweile angebrochenen Abend in gemütlicher Runden zu beenden.